Gemeinde Oedheim

Seitenbereiche

Grollenhof

Im Detail

Nordöstlich von Falkenstein verlief einst die Grenze zwischen Württemberg und Baden. Direkt an der Grenze steht auf Oedheimer Seite das Hofgut Grollenhof und auf Neuenstadt/Steiner Seite der Weiler Buchhof. Im Mittelalter waren die drei Orte Falkenstein, Grollenhof und Buchhof unter dem Begriff Buchlehen vereint. Bei der heutigen Falkensteiner Markung unterschied man noch in Oberbuch und Unterbuch, zusammengefasst als Großbuch, der Grollenhof wurde Kleinbuch oder äußeres Buch genannt und der heutige Buchhof entsprechend Inneres Buch. Der jetzige Name "Grollenhof" weist auf einen früheren Besitzer, namens Groll, hin. Schon im 18. Jahrhundert gehörte der Hof zur Falkensteiner Markung und kam mit dieser 1846 zum Gemeindeverband Oedheim. 

Grollenhof
Grollenhof

Copyright

2017 Oedheim | Inhalt | Impressum | Datenschutz