Geschichte Degmarn: Gemeinde Oedheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Facebook

Hierbei handelt es sich um ein Social Plug-In von Facebook, das die Einbindung von Facebook-Inhalten auf Websites von Drittanbietern ermöglicht.

Verarbeitungsunternehmen

Facebook Ireland Limited
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration von Facebook-Funktionen
  • Werbung
  • Personalisierung
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • HTTP-Header
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Besuchte Websites
  • Nutzungsdaten
  • Facebook-Benutzer-ID
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Facebook Inc.
  • Facebook Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

ReadSpeaker

ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeaker Am Sommerfeld 7 86825 Bad Wörishofen Deutschland  Phone: +49 8247 906 30 10 Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Keine Angabe

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Oedheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Vorlesen

Geschichte Ortsteil Degmarn

Wohnen, Arbeiten, Freizeit - in der Gemeinde Oedheim lässt es sich in allen Bereichen gut leben. Denn unsere schöne Gemeinde hat viel zu bieten. Informieren Sie sich hier über die Geschichte des Orteils Degmarn. Im Rahmen der baden-württembergischen Gemeindegebietsreform schließen sich Oedheim und Degmarn zur Gemeinde Oedheim zusammen. Alle Geschichtsdaten zum Ortsteil Degmarn finden Sie daher ab dem Jahr 1971 unter "Geschichte & Wappen Oedheim"

1319

Vermachte Konrad von Neideck seiner Kirche in Dahenfeld seinen Hof in Degmaringen. 1. urkundliche Erwähnung des Ortes Degmarn.

14.-16.Jahrhundert

Neben den Herren von Weinsberg haben auch andere Adelsgeschlechter wie die von Brettach, von Berlichingen, von Gemmingen, von Neudeck, das Kloster Schöntal und die Deutschordens Kommende Heilbronn Besitzungen in Degmarn.

15. Jahrhundert

Bis ins 19. Jahrhundert gab es am Degmarner Kocherufer eine Mühle.

1492

Martin von Sickingen verkauft seinen ererbten Hof in Degmarn mit über 200 Morgen an den Deutschordens Kommende Heilbronn.

ca. ab 1493

Ist die Deutschordens Kommende Heilbronn im Besitz der gesamten Ortsherrschaft.

1524

In einem Urbar der Deutschordens Kommende Heilbronn werden die gesamten deutschordischen Rechte, Gefälle und Besitzungen in Degmarn beschrieben.

1670

Degmarn hat 200 Einwohner.

1725

Die Degmarner St. Pankratiuskirche wird geweiht. Bis zu ihrer Zerstörung im II. Weltkrieg galt sie als eine der schönsten barocken Dorfkirchen im Unterland.

1791

Das seither nach Oedheim eingepfarrte Degmarn erhält eine eigene Pfarrei.

1792

Das 1764 erstellte Schulhaus wird für die neue Pfarrei als Pfarrhaus umgebaut. Neues Schulhaus wird das alte Rathaus.

1798

Verwaltungsreform im Deutschen Orden. Die Ballei Franken wird aufgelöst. Degmarn gehört nun zusammen mit der Kommende Heilbronn zum neu gebildeten Neckaroberamt.

1804

Wird in Degmarn der spätere Direktor des Wilhelmstifts Franz Josef von Schott geboren.

1806

Die Deutschordens Kommende Heilbronn fällt mit anderen Gebieten des Deutschen Ordens an das Königreich Württemberg und Degmarn wird württembergisch.

1821

Für die katholischen Einwohner der neuwürttembergischen Länder wird das Bistum Rottenburg neu gegründet. Auch die Degmarner St. Pankratius Kirchengemeinde, die bisher der Diözese Würzburg angehörte, gehört nun zu diesem Bistum.

1825

Nach einem im Jahr zuvor aufgetretenen starken Hochwasser war die kurz zuvor renovierte Degmarner Mühle so zerstört, dass sie auf Abbruch verkauft wurde.

1842

Wird in Degmarn an der heutigen Oedheimer Straße ein neues Rathaus im Barockstil eingeweiht. Dieses wurde im II. Weltkrieg vollkommen zerstört und an dieser Stelle nicht wieder aufgebaut.

1855

Der Friedhof wird anstatt des seitherigen Kirchhofs außerhalb des Ortsetters eingeweiht.

1874

Im Plattenwald werden die Kreuzwegstationen errichtet.

1880

Als weiteres Zeichen der Volksfrömmigkeit werden im ortsnahen Teil des Plattenwaldes die Kapelle und die Lourdesgrotte errichtet.

1904

Bei einem Großbrand werden in der Nähe der Kirche 6 Wohnhäuser und 6 Scheunen zerstört.

1907

Die untere Kochertalbahn von Jagstfeld bis Neuenstadt, ab 1913 bis Ohrnberg, wird eröffnet und in Degmarn eine Haltestation errichtet.

1910

Vernichtet wieder ein Großbrand mehrere Scheunen.

1911

Degmarn wird an das elektrische Leitungsnetz angeschlossen.

1914-1918

Der I. Weltkrieg forderte 9 Degmarner Opfer.

1921

Degmarn, das zuvor aus 2 laufenden und aus 11 Pumpbrunnen versorgt wurde, wird durch ein eigenes Wasserleitungsnetz versorgt.

1928

Einweihung der neuen Turnhalle.

1939 - 1945

Im II. Weltkrieg fielen 21 Degmarner an den verschiedenen Fronten, 12 gelten bis heute als vermisst.

1945

Am 5. und 8. April wurde durch Artilleriebeschuss und Fliegerangriffe der Ort bis zu 80% zerstört. Von 72 Wohngebäuden wurden 39 komplett zerstört, darunter das Rathaus. Von 71 Scheunen und Stallungen wurden 69 zerstört. Kirche, Schulhaus, Backhaus wurden stark beschädigt. 14 Einwohner verstarben.

1952

Der Südweststaat wird durch Zusammenschluss der Länder Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern gegründet; Degmarn ist jetzt Teil von Baden-Württemberg. Das neue Schulhaus wird eingeweiht.

1957

Unter dem damaligen Bürgermeister und späteren einzigen Degmarner Ehrenbürger August Horch wird das neu erbaute Rathaus eingeweiht.

1961

Der St. Martin Kindergarten wird eingeweiht.

1965-1970

Erschließung der Baugebiete Waldstraße und Zaungärtle.

1971

Im Rahmen der baden-württembergischen Gemeinde Gebietsreform schließen sich Oedheim und Degmarn zur Gemeinde Oedheim zusammen. Alle weiteren Geschichtsdaten zum Ortsteil Degmarn finden Sie daher unter "Geschichte & Wappen Oedheim"

Das Degmarner Wappen

Im Gegensatz zu Oedheim, das schon seit dem Jahr 1600 ein eigenes Wappen besaß, lässt sich ein eigenständiges Wappen von Degmarn erst seit dem frühen 19. Jahrhundert belegen. Durch die unter König Wilhelm I. 1819 erlassene Verfassung des Königreichs Württemberg wurde in den württembergischen Gemeinden die kommunale Selbstverwaltung eingeführt, damit wurde es auch notwendig, ein eigenes Gemeindesiegel und somit auch ein Ortswappen zu schaffen. Für Degmarn ist laut dem Heilbronner Wappenbuch erstmals 1914 ein Siegel des Schultheißenamtes nachgewiesen, "das aber nach stilistischen Merkmalen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammen dürfte“. Dieses enthielt bereits 2 Fische, die allerdings - anders als heute - vertikal angeordnet waren (heraldisch heißt das: "zwei pfahlweise gestellte, voneinander abgewendete Fische)". In einem Schreiben der Archivdirektion Stuttgart vom 23.7.1954 wird das Wappen der Gemeinde Degmarn folgendermaßen beschrieben: In Schwarz zwei liegende, von einander abgekehrte silberne Fische. (Der obere Fisch blickt nach heraldisch rechts, der unter nach heraldisch links). Dieses Wappen wird nachweislich seit Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts in der jetzigen Gestalt gebraucht.